Coder (w/m/d) gesucht

Zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt suchen wir fĂŒr die FakultĂ€t Design eine/n

Coder (w/m/d)
im Forschungsbereich Artificially Intelligent Design
in Voll- oder Teilzeit (100% oder 50%)

Die FakultĂ€t Design verstĂ€rkt ihre Forschung an der Schnittstelle von Code und Design. Zum Ausbau der forschungsrelevanten Strukturen suchen wir UnterstĂŒtzung bei der Software-Entwicklung. Voraussetzungen sind:

10. Mai 2022

Who’s The Scatman? – Comic-Release eines Absolventen

Comic-Release: Who’s The Scatman? – von Jeff Chi

Comic-Lesung mit Musik – Roter Salon im Z Bau, Eintritt frei – Mittwoch, 11. Mai 2022 – 18:00 Uhr

WHO’S THE SCATMAN?

Ein Stotterer. Ein Junkie und Alkoholiker. Ein Jazzpianist und SĂ€nger, ein außergewöhnliches Musiktalent. Ein Optimist und Menschenfreund. Und die vielleicht ungewöhnlichste Musik-Karriere der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Der NĂŒrnberger Comic-Autor und -Zeichner Jeff Chi prĂ€sentiert nach vier Jahren Arbeit die erste Biografie von John Paul Larkin, den die Welt Mitte der 90er als Scatman John kennenlernte. Von Los Angeles ĂŒber Amsterdam und einem kleinen Ton-Studio in Bottrop landet der Scatman schließlich auf den BĂŒhnen der ganzen Welt und in den Herzen seiner Fans, die bis heute, lange nach seinem Tod, das Besondere in dieser Extravaganz der Euro-Dance-Welle finden.

An einem Abend im Z-Bau wird Jeff Chi das erste Kapitel seines Buches als Comic-Lesung inszenieren, mit anschließendem KĂŒnstlergesprĂ€ch auf der BĂŒhne. Danach können die GĂ€ste das Buch, das Ende April im Zwerchfell-Verlag erscheint, mit Signatur-Zeichnung erwerben. In gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re – umrahmt von ausgestellten Original-Zeichnungen aus dem Comic – klingt der Abend aus. – Und hier gleich noch mehr zum Comic

Und noch etwas: Es gibt mittlerweile auch einen Podcast zum Thema, ein fast zweistĂŒndiges KĂŒnstler-GesprĂ€ch mit Jeff Chi zu seinem neuen Comic, zum Comic-Machen, zu Farben, Comic-Preisen, Ideen, Themen, KreativitĂ€t und mehr …

Text: Zwerchfell Verlag, Max Ackermann
19. April 2022

Sham Jaff – Die freie Journalistin und Politikwissenschaftlerin beim DesignersÂŽCircle

Sham Jaff PortraitDesign und Journalismus? Auf den ersten Blick hat das nichts miteinander zu tun.  Doch bei genauerer Betrachtung fallen einem so einige Gemeinsamkeiten auf. Das fĂ€ngt schon bei der Auswahl der Schriftart an, die einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild und damit auch auf die zu erreichende Zielgruppe hat. Denn Nachrichtenseiten sprießen wie Pilze aus dem Boden und man muss gleichsam ehrlich und kreativ sein, um die ohnehin schon knappe Aufmerksamkeit der Leser::innen zu gewinnen. Hierbei soll Designthinking helfen. Designthinking ist lĂ€ngst keine Modeerscheinung mehr, sondern redaktioneller Alltag. Es soll dabei helfen, out of the box zu denken und kreative Ideen zu finden, die den Leser in Zeiten von Fakenews und Politikverdrossenheit wieder fĂŒr Nachrichten begeistern. Und das in jedem Medienkanal. Denn Nachrichten werden lĂ€ngst nicht nur in klassischer Druckform konsumiert, sondern in hybrider Form. So hat jedes namhafte Nachrichtenmagazin einen bunten Mix aus Publikationsformen, die fĂŒr jeden Leser, das passende Format liefert. Von der Homepage, ĂŒber die BlogosphĂ€re bis hin zum Youtubekanal. Und Gestalter::innen sollen dabei helfen, das Angebot visuell attraktiv zu gestalten. Aber auch inhaltlich mĂŒssen Nachrichten so aufbereitet werden, dass sie möglichst leicht verstĂ€ndlich und ehrlich vermittelt werden. Wie gestaltet man spannende Headlines, wie kreiert man unterhaltsame Bild- und Wortgeschichten? Fragen, auf die man unter anderem im Designstudiengang der TH NĂŒrnberg in den Modulen Verbale Kommunikation, Cast und Interaktionsdesign Artworten findet. Und gerade was den schnelllebigen professionellen Journalismus betrifft, fĂ€llt auf, dass Inhalte oft zu komplex dargestellt werden, sodass es den Leser::innen schwerfĂ€llt, ZusammenhĂ€nge zu erkennen.

12. April 2022

Live-Online-Vortrag: Design studieren am 12. April

Design studieren

Dienstag, 12. April von 11.00 bis 12.00 Uhr

Prof. Sybille Schenker

Im Live-Online-Vortrag wird dir der Bachelorstudiengang Design vorgestellt und du erfĂ€hrst viel Wissenswertes zu Inhalt und Ablauf, Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbung und mehr. Im Anschluss an die Vorstellung kannst du dich ĂŒber eine Chatfunktion auch aktiv beteiligen und Fragen an die Referentin oder den Referenten stellen.

Special: Im Anschluss an den Vortrag gibt es eine Online-Mappen-Show. Das heißt, Studierende prĂ€sentieren ihre praktischen Arbeiten, die sie im Rahmen ihrer Bewerbung eingereicht haben, und geben wertvolle Tipps, was ihr beim Erstellen eurer Mappe beachten solltet.

Zum Vortrag bei Zoom (Di. 12. April,11.00-12.00 Uhr)

Weitere Live-Online-VortrĂ€ge rund um das Thema Studienwahl und Bewerbung findest du bei den Online-Studieninfotagen der TH NĂŒrnberg.

Special: Im Anschluss an den Vortrag gibt es eine Online-Mappen-Show. Das heißt, Studierende prĂ€sentieren ihre praktischen Arbeiten, die sie im Rahmen ihrer Bewerbung eingereicht haben, und geben wertvolle Tipps, was ihr beim Erstellen eurer Mappe beachten solltet. Nach einer kurzen BegrĂŒĂŸung um 12:00 Uhr erwarten euch folgende Mappenvorstellungen:

12:15 – 12:35: Interaktiv, Animation, Typo, Illusionen, Grafik, Foto
12:35 – 12:55: Illustration und so?
12:55 – 13:15: Bunter Mix!
13:15 – 13:35: Grafik, Film, Cast, Typo, noch was?
13:35 – 13:55: Illu, Verbale, Grafik

 

Kleiner Vorgeschmack? Bitte sehr:

24. MĂ€rz 2022

auch gut_ Design und Denken. Ein Magazin von Studierenden und Lehrenden der FakultÀt Design geht in die vierte Runde.

Ausstellung – und Magazin-Launch
auch gut_ – Design und Denken 04 – Gutes Design

 

Das Magazin auch gut_ ist das große interdisziplinĂ€re Projekt unserer FakultĂ€t. Das heißt auch: Viele Module sind beteiligt. Die meisten Texte kommen aus Verbaler Kommunikation, die Bilder aus Illustration, Foto und CGI, Grafikdesign und Layout wurden im Modul Typografie entwickelt. Dazu gibt es themenbezogene Webfeatures aus Interaktionsdesign. Und: Die Studierenden von Raum- und Eventdesign haben den Launch organisiert.

18. MĂ€rz 2022

Werkschau im Winter 2022 ab Freitag, 11. Februar

Die Werkschau geht in die nĂ€chste Runde. Vom 11.02. – 15.02. dĂŒrft ihr wieder die Abschlussarbeiten bestaunen, diesmal die der Absolvent:innen des Wintersemesters 21/22. Endlich einmal wieder in den AusstellungsrĂ€umen der FakultĂ€t Design, Wassertorstr. 10, 90489 NĂŒrnberg. Einlass nach den aktuellen Hygieneregeln fĂŒr Museen & Ausstellungen! Wir freuen uns auf euch.
4. Februar 2022

Prof. Casasola Merkle – Der neue Professor fĂŒr CGI im Videointerview

Prof. Casasola Merkle – Der neue Professor fĂŒr CGI im Videointerview

Prof. Casasola Merkle erweiterte bereits im letzten Semester das Professorinnenteam. Der Nachfolger des nach 25 Jahren in den Ruhestand getretenen Prof. Michael Jostmeier wird von nun an die Geschicke im 3D Bereich leiten. Er war einer der ersten Studenten im damals neu gegrĂŒndeten Modul CGI von Prof. Michaeal Jostmeier und hat schon einiges an Pionierarbeit auf dem Gebiet geleistet. Die Design Redaktion hat ihn exklusiv interviewt. Erfahren Sie die spannende Geschichte von Prof. Casasola Merkle und wie er in den 3D Bereich gekommen ist im folgenden Videointerview von Tanja Röser und Furkan Karaaslan.

 

25. Januar 2022

Die Fotografin Johanna-Maria Fritz zu Gast beim DesignersÂŽCircle

Afghanistan, PalĂ€stina, Nigeria, Sudan, Tibet oder Syrien. Das sind allesamt Orte, die wir mit schrecklichen Konflikten verbinden. Verfeindete Milizen, Soldaten und Terrororganisationen liefern sich brutale KĂ€mpfe und sorgen seit Jahrzehnten fĂŒr Schreckensbilder, die unseren Medienalltag dominieren. Die Bilder und Storys hierfĂŒr liefern besonders mutige Journalisten, Fernsehteams und Fotografen. Eine dieser mutigen Fotografinnen ist Johanna-Maria Fritz, die ihre Arbeit vor kurzem beim DesignersÂŽ Circle vorgestellt hat. Ausgestattet unter anderem mit einer analogen Hasselblad reist die gerade mal 27-jĂ€hrige gebĂŒrtige Berlinerin im Auftrag renommierter Magazine rund um den Globus, um das zu dokumentieren, was der Öffentlichkeit sonst verborgen bliebe. Kein Kriegsgebiet ist ihr dabei zu gefĂ€hrlich, keine Strapaze zu groß. Auf ihren Reisen trifft die mehrfach ausgezeichnete Fotografin neben Elend und Verzweiflung auch Menschen, die gelernt haben, unter widrigsten Bedingungen zu ĂŒberleben. Im Fokus stehen vor allem Frauen, Randgruppen und sozial Benachteiligte.

30. Dezember 2021

Designers’ Circle: Lisa Klinkenberg // Di. 30. November um 19.00 Uhr Digital

Heute zu Gast:
Lisa Klinkenberg: Gestaltung ist politisch

30. November um 19.00 Uhr
Digital via Zoom: https://th-nuernberg.zoom.us/j/92511906279

Gestaltung ist politisch und hat etwas mit Verstehen zu tun. Wer versteht was? Was ist sichtbar, wer spricht, was wird gesehen, wer fĂŒhlt sich angesprochen? Wer will was sagen? Und wie kann durch Grafikdesign das Patriarchat gestĂŒtzt werden?
Auf der Suche nach Aha-Momenten zu diesen Fragen arbeitet BĂŒro Achso aka. Lisa Klinkenberg fĂŒr diverse Projekte, Initiativen und Institutionen. Dabei entstehen Magazine, Plakate, BĂŒcher, Webseiten uvm. in einem gemeinsamem Prozess mit Auftraggeber*innen. Seit 2015 ist Lisa mit Freude im Missy Grafikteam, das gerade einen spannenden Relaunch-Prozess gemeistert hat. Außerdem unterstĂŒtzt sie gerne gestalterisch Projekte fĂŒr zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechts oder andere progressive Anliegen. Entlang ihrer Arbeit werden wir uns zu Editorial Design austauschen und ĂŒber (feministische) Haltungen im Grafikdesign sowie Intentionen und Lesarten von Gestaltung diskutieren.
Designers’ Circle – GastvortrĂ€ge des DESIGNVEREIN.
An Dienstagen, 19:00 Uhr
29. November 2021