ohmformat | Fotografie-Ausstellung 8.-29. Juni

Fotografisches Design in purer, unbearbeiteter Form bis hin zu digitaler Bildmontage – die spannende Ausstellungsreihe ohmformat der TH Nürnberg stellt am 8. Juni 2017 das Modul Fotografie in seiner ganzen Vielfalt vor. Mit rund 100 Exponaten von circa 70 Studierenden werden erstmals Werke aus allen sechs Semestern zu sehen sein. Ein Highlight der Ausstellung ist der Wettbewerbsbeitrag von Nadine Hackemer, die es mit ihrem Foto beim Sony World Photography Award in der Kategorie Student Focus auf die shortlist der zehn besten der Welt schaffte. Die Vernissage findet um 19 Uhr in der Fakultät Design, in der Wassertorstraße 10, statt.

 

Der Eintritt ist frei – wir freuen uns auf viele Besucher.

Designfakultät der TH Nürnberg | Wassertorstr. 10 | Eröffnung am 8. Juni ab 19:00 Uhr | freier Eintritt | Ausstellung 9.– 29. Juni

Designers’ Night 10: Ohminöse Idylle

Schleier flatterten in der warmen Frühlingsnacht, Palmen warfen Schatten an weiße Wände, angeregtes Geplauder hallte durch die Säle. Wir luden euch ein und ihr kamt und stauntet – und wir ebenso. Zum zehnten Jubiläum der Designers‘ Night haben wir unsere Fakultät gemeinsam wirklich in eine wunderbare Oase des Schleierhaften verwandelt.

Die eigentlich Stars des Abends: Die vielfältigen Exponate unserer Studierenden. Besonders   beeindruckt haben die Skizzenbücher von Sophie Wetterich aus dem 1. Semester und das Kochbuch-Projekt „Recipes Welcome“ von Katharina Pflug in Zusammenarbeit mit Geflüchteten. So wurden diese beiden Abgaben auch mit dem Design-Award des DesignVereins geehrt.

So schnell, wie der Zauber unserer Oase erschienen ist, so schnell war er auch am nächsten Morgen wieder verschwunden. Wer genau sucht, findet heute vielleicht noch die ein oder andere exotische Pflanze in unseren Fluren. Doch die Ohminöse Idylle ist weg und wird nicht wiederkehren. Dafür könnt ihr das tun – nächstes Jahr, zur DN11, unter einem anderen Motto. Doch wir sind uns sicher: Auch diese Nacht wird für uns alle wieder unvergesslich werden.

Projektwoche 22.-26. Mai 2017

Civitella d’Agliano

Eine Woche gemeinsam im zauberhaften Civitella d’Agliano (Lazio, IT) – zum Zeichnen, Drucken und Experimentieren (Prof. Schenker, Prof. Thiele und Prof. Vetter), zum Acting Workshop (Prof. Schopper und Martin Umbach) und zum CGI-Produzieren (Prof. Jostmeier). Mehr


Berlin

mit Prof. Albert und Prof. Mehl: BIKIN Berlin Kurfürsten-Damm – Agenturen – dan pearlman – Mall of Berlin Sony Center– TYPO Berlin – Schleusenkrug Ausstellungen – Designer Potsdamer Platz – Illustratoren – design akademie berlin uvm. Mehr


Prag

mit Prof. Dr. Schaden: dox (Museum für zeitgenössische Kunst) − der neue jüdische Friedhof − Erkundung des studentischen Stadtteils Zizkow − Nationalgalerie: Ai Weiwei − Haus der Schwarzen Madonna u.v.a. Mehr


future every thing

mit Prof. Ebnöther und Prof. Dr. Ackermann in Nürnberg. Eine Woche über Dinge und Themen, die uns alle angehen, wie technische und gesellschaftliche Veränderungen. Mehr


Kalligrafie

mit Prof. Krüll in Nürnberg. Kalligrafie oder Handwriting – Es ist mehr der analoge oder manuelle Prozess, der Authentizität und Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Mehr

Designers‘ Circle // Programm für SoSe17 ist da!

Die Vorlesungsreihe im Sommersemester – für alle Designinteressierten!

Die gemeinsame Ringvorlesung des DesignVerein und der Fakultät Design Designers‘ Circle bietet auch in diesem Semester eine ganze Reihe hochinteressanter Beiträge von  namhaften Designern und Publizisten. Die anspruchsvollen und unterhaltsamen Vorträge sind längst ein wichtiges Element der Informations- und Kommunikationskultur unserer Fakultät. Die Vorträge sind öffentlich, d.h. nicht nur Studierende und Mitglieder des DesignVerein sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf viele Besucher, die an den vielfältigen Themen und den namhaften Referenten interessiert sind.

  • Di 21. März  – Philo Holland: Crowd Communication Design – Wie funktioniert interkulturelle Kommunikation?
  • Di 28. März – Prof. Dr. Martin Feige: Ästhetik des Computerspiels
  • Di 11. April – Timm Kekeritz: Design als Handwerk und Geisteshaltung
  • Di 25. April – Prof. Jens Döring: Design für das Internet of Things
  • Di 09. Mai – Alexander Klähr: BAM! Newsflash aus der US-Comicszene
  • Di 16. Mai – Prof. Daniel Rothaug: Gestaltung & Code

 

Genauere Informationen im Programm-Flyer des DesignVerein

 

Glückwunsch! Nadine Hackemer nominiert für Sony World Photography Awards 2017


Mit ihrer Fotografie »Großvater« steht Nadine Hackemer auf der Shortlist der zehn Finalisten bei einem der weltweit renommiertesten Fotowettbewerbe »Sony World Photography Award – Student Focus competition in 2017«, bei dem weltweit Kunstakademien, Hochschulen für Gestaltung und explizite Fotografiestudiengänge zum Vergleichswettbewerb antreten. Nadines Fotobeitrag zum Thema »Erinnerungen« wurde von der Jury aus den Einsendungen von 300 internationalen Ausbildungsstätten ausgewählt und zählt damit zu den zehn besten Fotos 2017 in der Kategorie »Student Focus« – ein sagenhafter Erfolg bereits jetzt für Nadine und die Fakultät Design! Nadine hat damit auch ein Ticket nach London in der Tasche. Dort wird am 20. April bei der Preisverleihung u.a. bekanntgegeben, wer am Ende den Titel »Photograph of the year« verliehen bekommt und dazu eine Ausrüstung im Wert von 30.000 EUR für seine Hochschule in Empfang nehmen darf. Wir gratulieren schon jetzt und drücken natürlich auch noch die Daumen für das Finale.

Weitere Informationen:
www.worldphoto.org/student-focus
Pressemitteilung der TH Nürnberg vom 28. Februar 2017

Grandioser Erfolg – Oktoberfestplakat 2017 von Sarah Eigenseher und Hannah Hodzic

Siegerplakat: Das Motiv für die Wies’n 2017

Seit dieser Woche steht es fest: Das neue Wies’n-Plakat 2017 stammt von Sarah Eigenseher und Hanna Hodžić. Sie haben das Plakatmotiv gemeinsam entworfen und sind die Siegerinnen des groß angelegten Online-Wettbewerbs. Sarah und Hanna haben sich mit ihrem Wettbewerbsbeitrag erst im online-Voting behaupten können und dann im Finale eine 14-köpfige, hochkarätige Jury überzeugt. Die Fakultät freut sich riesig mit den beiden über diesen phänomenalen Erfolg und gratuliert Sarah und Hanna sehr herzlich.

Herzl, Maßkrug, Brezn, Hendl, Riesenrad und Trachtenhut im Eigenseher/Hodžić – Design werden jetzt auf über 10.000 Anwendungen zu sehen sein und nicht nur die Plakate sondern auch Bierkrüge, T-Shirts u.v.m. schmücken und damit der »Wies’n 2017« ein Gesicht geben.

Der Erfolg bedeutet für alle Studierenden, ebenfalls den Mut aufzubringen, an möglichst vielen Wettbewerbs-Ausschreibungen teilzunehmen und dann – wer weiß ? – sie auch zu gewinnen!?

Wirklich großartig – Herzlichen Glückwunsch!

Pressemeldung der Nürnberger Nachrichten

 

Designers’ Night 10: Ohminöse Idylle // 12. Mai 2017, 19:00 Uhr

In einer Welt allzu einfacher Erklärungen schaffen wir uns eine Oase des Rätsels. Hinter milchigen Vorhängen und zwischen exotischen Pflanzen verbergen wir Fremdartiges und Kurioses. Verliert euch – in der Ohminösen Idylle.

Wir feiern die zehnte Designers‘ Night und stellen wie jedes Jahr alles aus, was unsere Kommilitonen uns in die Hände drücken: Mal seriös, mal provokant, mal total alberner Trash.

Die Oase des Schleierhaften lüftet ihren Vorhang am 12. Mai um 19:00 Uhr. Im Laufe des Abends vergibt der DesignVerein einen Award an das beste Exponat; im neuen Lounge-Bereich verzaubern euch Live-DJs und -Vjs.

Die Ausstellung ist danach noch vom 15. bis zum 18. Mai täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

http://10.designersnight.de

Freitag, 10. Feb., 19.00 Uhr / »halbschattenfinsternis« / Werkschau der Designabsolventen

Am Studienende, nach vielen erkenntnisreichen Erfahrungen, mindestens sieben erfolg- und/oder lehrreichen Semestern und der Bewältigung aller Prüfungen steht jetzt:  Die Präsentation unserer Abschlussarbeiten!

In Filmen und Büchern,  interaktiven Systemen, Illustrationen, Fotografien, kreativen Texten, Raum- und Eventgestaltungen und Castproduktionen spiegelt sich im Studium erlerntes und individuell reflektiertes Designwissen wider – selbstbewusst konzipiert und kreativ umgesetzt. Mehr zu den Absolventen und ihren Arbeiten unter:
www.halbschattenfinsternis.de

Am 10. Februar startet um 19.00 Uhr die Eröffnung unserer Abschlussausstellung in der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Ab 23.00 Uhr geht es in der Aftershowparty im Zentralcafé im Künstlerhaus (ehemals K4) weiter. Die Absolventen würden sich freuen, wenn viele mitkommen und mitfeiern – bis spät in die Nacht!

 

AUSSTELLUNG

Fr, 10. Februar 2017: 19.00 – 22.30 Uhr
Sa, 11. Februar 2017: 10.00 – 13.00 Uhr
Mo/Di, 13. und 14. Februar 2017: 10.00 – 18.00 Uhr

Ausstellungsräume der Fakultät Design, Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg

AFTERSHOW

Fr, 11. Februar 2017: 23.00 – 05.00 Uhr
Zentralcafé im Künstlerhaus / ehemals K4 / Königstraße 93 / 90402 Nürnberg

Begrüßung zum Semesterstart: 15. März 12:00 Uhr

Das Sommersemesters 2017 beginnt für alle am Mittwoch, 15. März mit einer allgemeinen Veranstaltung für alle Studierenden:


12:00 Uhr im Hörsaal WD 001
Begrüßung durch die Dekanin, den Studiendekan und alle Professoren und Mitarbeiter der Fakultät

 

  • Mitteilungen für die einzelnen Semester
  • Begrüßung von Prof. Yves Ebnöther CGO
  • ca. 12:45 Uhr Vorstellung Studienbüro
  • ca. 13:00 Uhr Einschreibung für Pflichtmodule BA6 Rhetorik, Existenzgründung
    WPF Layout, Bewegtes Bild, Projektmanagement in WG 209, 013, 014
  • Begrüßung der 1.-Semester und aller anderen durch die Fachschaft in WG 304
  • 15:00 Uhr Einführung in Zentralbibliothek

ausgeh:zeichnet / Magazin-Release am 20. Januar, 19.00 Uhr im Café Mainheim

plakat-2
Ein Abend voll Illustration

Kritzeln. Zeichnen. Illustrieren. Es gibt viele Bezeichnungen für ein und dieselbe Tätigkeit. Eine Tätigkeit, die wir von klein auf kennen und der wir bis heute noch, ob nun bewusst oder unbewusst, nachgehen. Da wird der Rand des Collegeblockes mal schnell mit einer Blume verziert, das Model vom Titelbild bekommt einen geschwungenen Schnurrbart, oder die Telefonnotiz einen liebevoll verzierten Rahmen. Warum also diesem Drang, das Bild im Kopf auf Papier zu bringen, nicht einfach nachkommen? Oder einfach mal die Welt neu erleben: den Fokus auf das scheinbar Unwichtige und Unwirkliche lenken – Neues, Unkonventionelles und Verbotenes ausprobieren. Die Studierenden der Fakultät Design haben sich bereits getraut, jetzt seid ihr dran!

Halbjährig wird das Illustrationsmagazin NichtGeorg veröffentlicht, das gefüllt ist mit Text und natürlich, wer hätte es gedacht: mit Illustrationen. Diese reichen von „mit Liebe zum Detail illustriert“, über „zu einem Thema gezeichnet“, bis hin zu „mal schnell gekritzelt“.

Die NichtGeorg Redaktion, eine freiwillige und studienunabhängige Gruppe kreativer Köpfe, legt Wert auf einen „Handmade“-Look und ein haptisches Design. Die werden es ja wohl wissen! Denn zum fünften Mal in Folge veröffentlichen sie nun, aus eigener Initiative, das Illustrationsmagazin und da Fünf eine ordentliche Zahl ist, muss das Jubiläum natürlich auch ordentlich gefeiert werden.


Auf Grund dieser Festlichkeit laden wir am 20. Januar 2017 zum legendären Release des Magazins ein. Und zwar um 19.00 Uhr im Café Mainheim.


Dies befindet sich in der Bauerngasse 18 im Künstlerviertel Gostenhof. Was dort passiert? Lasst euch überraschen! Nur eines sei gesagt: Auch ihr könnt die Welt ein kleines bisschen schöner machen!

Also geht aus und kommt zeichnen!