Christkindlesmarkt 2019 – Designstudierende der TH Nürnberg stellen ihre Produkte aus

Vom 6. bis 9. Dezember 2019 … Auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg stellen Studierende der TH Nürnberg eigens für den Markt kreierte Produkte aus.

3D gedruckte Ohrringe von Julia Hofer

Alle Jahre wieder … aber dieses Jahr ein wenig anders

„Alle Jahre wieder …“ – So heißt nicht nur ein sehr bekanntes Weihnachtslied, sondern alle Jahre wieder findet auf und rund um den Nürnberger Hauptmarkt einer der berühmtesten Weihnachtsmärkte der Welt statt: Der Christkindlesmarkt. Mehr als 200 Händler und Abertausende von Produkten auf über 5.000 Quadratmetern Freifläche. Und: Über zwei Millionen Besucher. Das klingt schon nach einem Weihnachtsspektakel. Aber eine Verkaufsbude ist dieses Jahr besonders spektakulär. Bude 115. Ja, richtig gehört.

Bude 115 – nicht 0815

Denn vom 6. bis 9. Dezember 2019 stellen hier Designstudierende der TH Nürnberg aus. Zum ersten Mal in der rund vierhundertjährigen Geschichte des Marktes. Hier gibt es Designobjekte. Und die sind alles andere als 0815.

Wie druckt man ein Märchen in 3D? – oder: Wenn aus Daten Formen werden

 

Haben Daten eine „Gestalt“?

… und kann man die ausdrucken? – Was geschieht, wenn Informationen Form annehmen? Und was sagt ein Objekt über Listen, Zahlen, Texte … über jede Art Daten-Material?

Solche Fragen haben sich noch nicht allzu viele Menschen gestellt. Jetzt untersucht das eine Kooperation des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik I der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit der Fakultät Design der TH Nürnberg.

Eine Pressekonferenz zur Langen Nacht der Wissenschaften 2019 präsentierte auch Yves Ebnöther … das Modul CGO … und einen echten Grenzgang zwischen Informatik und Design